Complain, complain…

…eine Phrase, die mein Vater zu Lebzeiten öfter von sich gab. Und tatsächlich bin ich mit der Erfahrung aufgewachsen, dass Menschen sich die meiste Zeit nur beschweren und niemals damit zufrieden sind, was sie haben. Früher dachte ich, dass es sich hierbei um eine ausschließlich typische Eigenschaft der Wiener handelt – denn ständig rumraunzen können wir ziemlich gut. Mittlerweile konnte ich allerdings die regionale Unabhängigkeit dieses Phänomen feststellen.

Egal, an welchem Fleck Erde ich Menschen treffe, überall wird mir erzählt, wie unzufrieden nicht alle sind. Die große Tragik hinter der Sache ist aber vor allem, dass keiner tatsächlich vorhätte, etwas an diesem Umstand zu ändern. Und wenn die Konversation mal ins Detail geht, erhält man schnell Sätze wie “Na, eigentlich bin ich doch eh glücklich mit meinem Leben. Das ganze System und die anderen Leute sind eben scheiße. Aber was kann man da schon großartig tun?“

Wie mir scheint, hat sich jedoch eine einfache und zufriedenstellende Lösung für die Meisten bereits präsentiert, denn das ewige Gejammere scheint sie glücklich zu machen. Und was für ein Spaß es vor allem ist, dieses in eine gesellschaftliche Aktivität zu verwandeln! Los, lasst uns eine Flasche Wein öffnen und den ganzen Abend euphorisch darüber diskutieren, warum wir arme Säcke das Pech haben, in so einer beschissenen Gesellschaft zu leben! Eine wunderbare Art, um qualitativ hochwertige Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen.

Und am nächsten Morgen stehen die glorreichen Helden verkatert, aber höchst zufrieden auf, denn sie haben einen wertvollen Beitrag geleistet und ihre Meinung kundgetan. Jetzt wird es aber Zeit sich für die Arbeit fertig zu machen und den alltäglichen Trott des Lebens nachzugehen.

Eben ganz nach dem Prinzip: 

„Who wants change? – Who wants TO change?“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

** Unbezahlte Werbung **

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s