Ruta del Desierto

26/11/2015 – 27/11/2015

26/11
Nach eeeeewigem hin und her, hatten wir uns letztendlich dafür entschieden, Antos Angebot anzunehmen und von ihrem Hotel aus Bustickets nach San Pedro de Atacama zu besorgen – das ergattern von diesen blöden Tickets war scheinbar in Argentinien echt schwieriger als erwartet (es gab auch nicht besonders viele Busse nach San Pedro)…

Um 6:30 Uhr standen wir also auf, um den Bus um 7:45 Uhr nach Purmamarca (10 Pesos) zu erwischen. Bis der Bus endlich kam, verging natürlich wieder etwas Zeit und aufgrund der frühen Uhrzeit, dauerte die Fahrt auch länger als gewöhnlich, da die ganzen Schulkinder abgesetzt werden mussten.

Um 9:00 Uhr waren wir dann endlich in Purmamarca angekommen, wo wir erst mal das Hotel Manantial del Silencio suchen mussten, um unsere Bustickets zu bezahlen (wir hatten sie bisher nur reserviert) …. angeblich!! Wir stritten 5-10 Minuten mit der Rezeptionistin (die unhöflichste, die ich je in meinem Leben gesehen habe) rum, weil sie meinte, dass unser Bus nicht von Purmamarca sondern Tilcara fahren würde und wir die Tickets nicht bei ihr bezahlen konnten. Nach einem kurzen Panikmoment, fragte ich aber nochmal nach – wie sich rausstellte handelte es sich um ein Missverständnis: sie wusste zwar nichts von den Reservierungen, aber der Bus blieb vor dem Hotel stehen und wir mussten die Tickets quasi vor Ort kaufen.

Etwas zufriedener (aber trotzdem noch mit etwas Bammel), gingen wir also zum genannten Ort, um auf den Bus zu warten, der um 10:00 Uhr kommen sollte. Wie sich herausstellte, waren die reservierten Tickets tatsächlich im Bus – der nächste Schock ließ aber trotzdem nicht lange auf sich warten. Anto hatte uns gesagt, dass die Tickets 810 Pesos kosten würden. Da das derselbe Preis, wie im Internet für 2 Tickets eines anderen Busses war, nahmen wir automatisch an, dass es sich dabei um die Gesamtsumme handelte. Tatsächlich war dies allerdings der Preis für ein Ticket, weswegen wir natürlich nicht genug Geld hatten… Zum Glück hatte ich noch Dollar und Euro mit, womit wir das 2. Ticket bezahlen konnten… aber das die Busfahrt wirklich €80,-/Person kostete (für eine ~7h Busfahrt), konnten wir einfach nicht fassen… zumindest bekamen wir ein kleines Mittagessen.

Im Endeffekt waren wir trotzdem froh, dass wir den Bus untertags genommen hatten, da die Landschaft wirklich wunderschön war! Wir fuhren durch einen Teil des Quebrada de Humahuaca, kamen dann zur Salinas Grandes und anschließend zum Reserva Nacional los Flamencos – die Aussicht blieb die ganze Fahrt äußerst bemerkenswert!

Gegen 17:45 Uhr kamen wir in San Pedro de Atacama an, wo wir Geld abhoben, uns ein Hostel suchten und Bustickets nach Valparaíso (~ € 37,-) besorgten. Am Abend saßen wir dann noch gemütlich im Hostel und unterhielten uns mit anderen Backpackern.

Morgen erwartet uns eine 24-stündige Busfahrt nach Valparaíso – yeah… 😉

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s