Santiago de Chile

27/10/2015 – 30/10/2015

27/10
Nach einem 13,5-stündigen Flug von Madrid waren wir endlich in Santiago angekommen! Müde und unmotiviert beschlossen wir, mit dem Taxi ins Hostel zu fahren und den öffentlichen Verkehrsmitteln vorerst zu entgehen. Der Taxifahrer entpuppte sich als sehr gesprächig und zuvorkommend – in englisch wird hier aber nicht gesprochen!

So kam es also, dass ich von Sekunde 0 in spanische Konversationen verwickelt wurde, die ich alleine führen musste, da Dominik über keine Spanischkenntnisse verfügt. So wirkt zumindest mein Ziel, am Ende der 4 Monate passabel spanisch sprechen zu können, relativ realistisch 😉

Da ich mich scheinbar während der Flüge verkühlt hatte, verbrachten wir den restlichen Tag im Zimmer ;(

28/10
Nach einem riesigen, inkludierten Frühstück (Toast, Cereal, Kekse, Obst, Tee), machten wir uns auf um Santiago zu erkunden. Leider ist die Stadt ziemlich versmogt, weswegen wir die Anden nicht sehen konnten 😦

Da wir beide keine großartigen Stadtliebhaber sind, war 1 Sightseeing-Tag absolut ausreichend! Zu Mittag gingen wir zu einer Markthalle, wo es mittags günstige Menüs gab: jeder von uns bekam Suppe, Brot und einen riiiiesen Teller der jeweiligen Hauptspeise (Dessert wäre ebenfalls inkludiert gewesen, das lehnten wir jedoch ab) um je €3,30/Person! Sollten sich die Portionen zu Mittag immer so gestalten (zusätzliches Frühstück und Abendessen wären absolut nicht notwendig…), wird die Reise vielleicht doch günstiger als erwartet.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s