Puerto Princesa

Puerto Princesa
21/01/2014 – 23/01/2014

21/01
Nach einer schlaflosen Nacht in Cebu City, ging es am Vormittag mit dem Flugzeug nach Puerto Princesa und zu unserem 2-wöchigen Aufenthalt auf Palawan!

Der Start verlief etwas holprig, da unser Flug 4 Stunden Verspätung hatte… als Entschädigung gab’s von der Airline aber einen gratis Burger & Wasser, was unsere Laune wieder etwas besserte (zumal meine super Spürnase für gratis Essen dazu führte, dass ich einer der ersten war, die etwas zu essen bekam ;P).

Erster Eindruck von Puerto Princesa: für philippinische Verhältnisse eine wirklich saubere Stadt – man will nicht gleich wieder fliehen 😉

Am Abend ging es für uns zum 2. Mal auf dieser Reise – diesmal wegen Dominik – ins Krankenhaus, da er Fieber hatte. Keine Malaria, also nur Tabletten schlucken und Bettruhe!

Sabang
23/01/2014 – 25/01/2014

23/01
Mittags fuhren wir vom San Jose Bus Terminal nach Sabang, übernachtet wurde in einem gemütlichen Cottage im Blue Bamboo Resort 🙂

Wir hatten überhaupt keine Vorstellung von Sabang,also schlenderten wir einfach mal durchs kleine Örtchen. Aufgrund schlechten Wetters (??? es hatte 29°C und war sonnig…) war das Dorf komplett ausgestorben, was wir irgendwie ziemlich angenehm fanden! Die Straße runter gab es ein kleines Lokal, wo es billiges und leckeres Congee und Ramen (Goto & Mami) gab!

Danach machten wir uns auf zum menschenleeren Strand, wo wir im Meer von den Wellen rumgeschleudert wurden 😀 Aufgrund der starken Strömung (aha, da ist das „schlechte Wetter“!) wurden wir allerdings bald von einem guard aus dem Wasser vertrieben ;(

Alles in allem sind wir sehr zufrieden hier, vielleicht bleiben wir ja noch eine Nacht länger 🙂

24/01
Eiskalte Nacht, wer hätte das gedacht!

In der Früh gingen wir zum Touristen Centre um uns Eintrittsgenehmigungen für den Puerto Princesa Subterranean River National Park zu holen. Dort warteten schon hunderte Touristen auf ihre Boote zum Nationalpark – puh, doch nicht ganz so gemütlich mit den vielen Touristen… wir bekamen Tickets für ein Boot morgen Früh, so konnten wir anschließend zu Mittag wieder zurück nach San Jose fahren.

Untertags extrem heiß, blauer Himmel, tolles Wetter – vielleicht werden wir ja doch noch ein wenig braun auf den Philippinen 😉

25/01
Mit 45 minütiger Verspätung starteten wir um 8:45 Uhr zu 6. mit einem Boot zum berühmten Underground River. Mit einem kleineren Boot ging’s dann 45 Minuten durch die riesige und dunkle Grotte, wo wir 1000e Fledermäuse erspähen konnten 😉

Als wir zurück an Land waren, holten wir nur noch schnell unser Gepäck sowie ein paar Snacks (gebackene/gegrillte Bananen und karamelisierte Kartoffeln am Spieß <3) und fuhren dann mit dem Bus zurück nach San Jose. Dort schnell Tickets für den Bus nach El Nido heute Abend reserviert und Geld abgehoben. Da wir noch 6 Stunden Zeit hatten, bevor wir beim Bus sein mussten, beschlossen wir um umgerechnet € 2,30 ins Kino zu gehen! (The Secret Life of Walter Mitty, überraschend guter Film!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s