North Malaysia

Kota Bharu
11/02/2014 – 13/02/2014

12/02
Gleich in der Früh besorgten wir Tickets nach Butterworth; danach besuchten wir den Hauptmarkt Pasar Besar, wo wir auch frühstückten 😉

Am Weg zum Pier gingen wir an einer Moschee vorbei. Der Eintritt war selbstverständlich nur verschleiert möglich, also gingen wir zum Islamic Information Centre, wo Lisi und ich uns Kopftücher ausleihen konnten. Nach dem Besuch in der Moschee bekamen wir noch ein paar interessante Infos zum Islam selbst.

Der nächste Stop war das War Museum: ein wenig unübersichtlich aber einige Relikte aus dem 2. Weltkrieg waren sehr interessant. Um 13:20 Uhr hörten wir den Muezzin von der Moschee runter schreien; es war sehr faszinierend mal eine so ganz andere Kultur kennen zu lernen!

Am Abend ging’s zum berühmten Night Market 🙂 Leider war dieser nicht ganz so wie wir ihn uns vorgestellt hatten, (kleiner, wenig Auswahl, eher Restaurant-mäßig) die Sachen die wir aßen waren aber trotzdem hervorragend – insbesondere Murtabak!!

Penang
13/02/2014 – 15/02/2014

13/02
Uns wurde gesagt, dass der Bus nach Butterworth ungefähr 5 Stunden brauchen würde. Da der Busfahrer aber unbedingt eine fast 1-stündige Mittagspause benötigte und dazwischen auch immer wieder einige Stopps einlegte, kamen wir erst nach 6,75 Stunden an. Von dort fuhr jedoch gleich eine günstige Fähre nach Georgetown und nachdem wir im Hostel eingecheckt hatten, holten wir uns am Pier was zu essen und tranken endlich mal wieder ein Bier 😉

14/02
Schlaflose Nacht… Schuld waren irgendwelche Insekten die sich einen Spaß daraus machten, meine Arme und Hände zum Jucken und Brennen zu bringen… Außerdem gab es keine Decken/Leintücher (das Hostel hatte keine…??), was wir auch alle sehr unangenehm fanden. Naaaaaaja….

Wir besorgten uns Tickets zu den Cameron Highlands, gingen frühstücken und kamen letztendlich erst relativ spät im Penang Nationalpark an. Unser heutiges Ziel war der Monkey Beach, wo es – welch Überraschung – Affen zu sehen gab. Wir konnten die faszinierenden Tiere aber schon am Weg bewundern, genauso wie einen ca. 1 m langen Waran. Am Monkey Beach genossen wir die schöne Bucht und das Meer, bevor wir dann wieder zurück nach Georgetown fuhren. Bei der Hinfahrt brauchten wir ca. 45 min, die Rückfahrt dauerte 2 Stunden….

Cameron Highlands
15/02/2014 – 16/02/2014

15/02
In der Nacht wurden wir kurzzeitig von einem verrückten Gast aufgeweckt der extrem rumschrie und dem Rezeptionisten drohte…

Kurz vor 8:00 Uhr wurden wir vom Hotel abgeholt und zum sehr gemütlichen Bus gebracht; 6 Stunden später waren wir in Tanah Rata angekommen. Dort erwartete uns ein angenehmes Klima (absolut keine Luftfeuchtigkeit!) und die besten Erdbeershakes, die wir je getrunken hatten!

Nach einer leckeren Stärkung im Ort, fuhren wir zu einer wunderschönen Teeplantage, ließen uns mit indonesischen Schulmädchen fotografieren und tranken Tee bei toller Aussicht! Danach gönnten wir uns noch einen Erdbeershake und Dominik und ich bestellten uns noch ein frisch gemachtes Roti & Dal! Alles in allem ein perfekt chilliger Tag 🙂

Kuala Lumpur
16/02/2014 – 18/02/2014

17/02
Um 16:00 Uhr startete gestern unser Bus nach Kuala Lumpur und kam dort pünktlich um 20:00 Uhr an!

Die erste gemütliche Nacht seit langem; ausgeschlafen fuhren wir am Vormittag zu den Batu Caves, die meiner Meinung nach sehr beeindruckend waren! Dort gab es viele Affen zu sehen, die sich von diversen Lebensmitteln dummer Touristen ernährten.

Danach machten wir uns auf die Suche nach Little India was sich als schwieriger erwies als wir dachten. Am Weg ließen Lisi und ich uns spontan eine Art indisches Henna Tattoo machen, was sich allerdings zum Teil als eine dumme Investition entpuppte – ups!

Abends gingen wir in China Town Abendessen und gönnten uns am letzten gemeinsamen Abend hier ein großes Bier (begleitet von toller Techno-Musik die sich alle 15 Minuten abdrehte)!!

18/02
Time to say goodbye 😥

Am Vormittag standen die Petronas und das Hard Rock Café am Programm. Danach kaufte Lisi noch ein paar Mitbringsel und wir gingen auf eine allerletzte gemeinsame Mahlzeit in eine indischen Foodcourt. Um 14:30 Uhr trennten sich schlussendlich unsere Wege – wir flogen weiter nach Kota Kinabalu und für Lisi ging es wieder zurück nach Wien.

Danke für diese schönen 2 Wochen!! :-*

2 Einträge zu „North Malaysia

  • Hallo!

    Von Cameron Highlands habe ich gehört, dass dies touristisch ziemlich ausgeschlachtet wird und überhaupt nichts mit dem tollen Idyll gemeinsam haben sollte, wie es auf den Fotos mit den Teeplantagen aussieht. Kannst Du das bestätigen?

    Viele Grüße
    Wolfgang

    Gefällt 1 Person

    • Das klingt jetzt vielleicht wie eine wage Antwort, aber ich würde sagen das ist Ansichtssache 😉 Die Cameron Highlands sind definitiv eines der Top Touristen-Attraktionen in Malaysia und dementsprechend ist es auch mit genügend Angeboten ausgebaut – ausgeschlachtet also auf jeden Fall, ja!
      Malaysia würde ich ja prinzipiell als sehr sicheres Land bezeichnen, bei den Cameron Highlands wurden wir allerdings (erfolglos 😉 ) überfallen. Ich denke das alleine spricht für den boomenden Tourismus dort.
      Allerdings fand ich die Teeplantagen an sich wunderschön und auch im Luxus-Café zu sitzen und die Aussicht zu genießen hat etwas an sich. Als Geheimtipp würde ich den Ort jedoch nicht bezeichnen 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s