Sabah

18/02/2014 – 24/02/2014

19/02
Müde -____-

Um 5:45 Uhr läutete der Wecker, da die Busse nach Semporna aufgrund der Entfernung schon sehr früh los fuhren… schnell frühstücken, ins Taxi und auf zur Busstation!

Dort wurden wir natürlich gleich von einer Horde Malayern attackiert, die uns natürlich alle für ihre Busfirmen gewinnen wollten… wir suchten uns eine billigere raus, die dann auch sofort losfuhr. Dann ging’s mal 10 Stunden nach Semporna… dafür wurden wir aber mit einer tollen Aussicht – vor allem auf den Mt Kinabalu – belohnt!

Dort angekommen klärten wir alle Tauchangelegenheiten – ab Morgen geht’s für uns 3 Tage lang auf Pulau Mabul und zu insgesamt 10 Tauchgängen im Sipadan Barrier Reef, yeah!! 😀

20/02
Um 8:00 Uhr fuhren wir mit dem Boot nach Mabul, dort wurde die passende Tauchausrüstung für uns rausgesucht, bevor es sofort zum 1. Tauchgang ging!

Insgesamt waren es 3 Tauchgänge: 2 davon starteten etwas langweilig, wurden aber schon nach kurzer Zeit extrem geil!!! Wir sahen wunderschöne bunte Riffe mit 1000en Fischen, ca. sechs 1,5 m lange Schildkröten, einen riesigen Cuttlefish, Langusten, Muränen, Flunder, Eagle Ray, Barracudas, Porcupinefish, Ghostpipefish, Scorpionfish, Lionfish, Grouper, Snake Eel…. und noch vieles mehr!!! Beim 2. Tauchgang konnten wir auch Unterwasserhäuser bewundern, die von Korallen übersäht waren. Die starke Strömung machte das Tauchen auch spannender 😉

Das Resort war ebenfalls sehr schön, es gab gutes Essen und überall waren nette Menschen 🙂

Morgen geht’s dann zu dem Highlight im Semporna Archipel: Pulau Sipadan!!! ❤

21/02
Jeder Reiseführer und alle Taucher empfehlen Sipadan und behaupten es wäre einer der schönsten Tauchplätze der Welt…ist das nun eine gewaltige Übertreibung…?

ABSOLUT NICHT!!!!

In diesem Fall hätte mir allein das Riff gereicht – einfach wunderschön und atemberaubend! Aber dabei blieb es ja nicht: wir sahen in den 4 Tauchgängen zwischen 30 – 40 Haie (v.a. White Tips, aber auch 2 m lange Grey Sharks), 20 Schildkröten, riesige Barracuda- und Jackfischschulen, Napoleon Wrasse, Muränen, Unicornfische, Triggerfische und soooooo viel mehr!!!!! Während der ersten 3 Tauchgänge machten wir auch Blue Dives, was ziemlich gruselig war – aber natürlich auch eine wertvolle Erfahrung!

Es war zwar etwas teurer, aber das Geld absolut wert!! Wir kommen bestimmt wieder :))

22/02
Letzter Tauchtag im Paradies 😥

Heute in einer 4er Gruppe mit – Paukenschlag – einem österreichischen Guide!! Somit der 3. Österreicher den wir auf der Reise sehen 😀

1. Tauchgang etwas langweilig, 2. Tauchgang seeeehr geil unter einer ehemaligen Research Plattform im Meer (jetzt ein teures Resort…), wo wir eine 1,8 m lange Muräne und einen 2 m langen Grouper sahen (und natürlich viele andere coole Dinge)! 3. Tauchgang auch nice: 5 Schildkröten, Cuttlefish, Ghostpipefish usw. und ein schönes Riff. Nach dem letzten Tauchgang ging es sofort mit dem Boot nach Semporna zurück… wir wollten nicht das es endet, also beschlossen wir noch eine Nacht in Semporna zu bleiben. Morgen Früh geht’s dann mit dem Bus zurück nach Kota Kinabalu und anschließend nach Sarawak!!!

Fazit: Völlig von der Welt abgeschottet erfährt man auf Mabul einen kompletten Realitätsverlust…. einfach herrlich!! Es waren absolut wundervolle, abenteuerliche und – vor allem geistig – entspannende 3 Tage!! Einziges Manko: es war viiiiiiel zu kurz!! ;(

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s