Ich packe meinen Koffer…

Spätestens kurz vorm Abflug stellt sich für jeden Reisenden die wichtige Frage: was nehme ich eigentlich mit???

Auch wenn im Internet zahlreiche Packlisten zu finden sind, hat es mich mehrere Langzeit-Reisen und diverse Kurztrips gebraucht, bis ich meine persönliche – nahezu – perfekte Liste zusammenstellen konnte.

Hier gibt’s also einen kleinen Überblick sowie Tipps & Tricks zum richtigen packen 😉


Rucksack

An diesem Punkt muss ich hoffentlich nicht erst klarstellen, warum ein Rucksack praktischer ist als ein Koffer. Den größten Fehler, den die meisten Anfänger – mich eingeschlossen – begehen, ist einen zu großen Rucksack zu wählen.

Je nach Reiseart ist ein 35 Liter Rucksack absolut ausreichend!

Camping-Equipment wird hier selbstverständlich keines reinpassen, daher ist im Vorfeld zu überlegen, ob dieses benötigt wird oder nicht. Mit einem 60 Liter Rucksack bin ich allerdings bisher auf jeder Reise locker ausgekommen.

Tipp: um mehr in den Rucksack zu bekommen ist es hilfreich, die Kleidung einzurollen!


Utensilien für den Alltag

Einige Gegenstände haben sich auf meinen Reisen bereits äußerst bewehrt. Hier eine kleine Auflistung von diesen:

  • Faltbarer Taschenrucksack (für Tagesausflüge)
  • Bauchtasche (zum Verstauen wichtiger Dokumente, am besten unter dem Hemd zu tragen)
  • Trinkflasche (um nicht ständig neue Wasserflaschen kaufen zu müssen)
  • Notizbuch/Tagebuch + Schreibutensilien
  • Wasserdichter Campingsack (zusätzlicher Schutz bei Regen für empfindliche Gegenstände)
  • Schloß

Reiseapotheke

Diesen Punkt könnte ich zwar in eine andere Kategorie packen, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass viele das Thema Reiseapotheke unterschätzen und dann gegebenenfalls blöd dastehen, wenn sie doch irgendetwas benötigen.

Eine gute Reiseapotheke enthält:

  • Antibiotika
  • Imodium + Elektrolyte
  • Nasenspray (um Schmerzen im Flugzeug bei Erkältung entgegenzuwirken)
  • Schmerzmittel
  • Emser Tabletten (Erste Hilfe gegen Halsschmerzen um einer Erkältung vorzubeugen – vor allem bei Ventilatoren oder Klimaanlage im Zimmer)
  • Fenestil Gel (bei Juckreiz durch Insektenstiche oder Sonnenbrand)
  • Reisetabletten (gegen Übelkeit bei langen Busfahrten, etc.)
  • Insektenspray
  • Verbandzeug, Pflaster, Schere, Wundcreme
  • (bei Bedarf) Malariaprophylaxe
  • (bei Bedarf) Wundkleber

Camping

Allen Personen, die vorhaben während ihrer Reise zu campen, empfehle ich folgende Ausrüstung:

  • windfestes Zelt, das leicht auf- und abbaubar ist
  • dem Klima entsprechend angepassten Schlafsack und Isomatte
  • Polster oder Nackenkissen
  • Plane (zum biwackieren oder als Unterschlupf bei Regen)
  • Kochutensilien (Bunsenbrenner, Topf, Teller, Besteck) + Gewürze
  • Leatherman (oder etwas ähnliches), Feuerzeug / Streichhölzer
  • Kompass
  • Wanderstöcke, Wanderkarten
  • Seil/Expander, Schnüre, Karabiner
  • Stirnlampe
  • Schaufel und Klopapier (ggf. Feuchttücher)

Bekleidung

Die Kleidung muss selbstverständlich je nach Destination individuell abgestimmt werden. Folgende Kleidungsstücke sind jedoch generell sehr praktisch:

  • 1 – 3x Zipphose / Sport-Shorts / Haremshose (und/oder Leggins für Frauen)
  • 2x T-Shirts
  • 2x ärmellose Tops
  • 1x langärmliges Top
  • 1x Pullover
  • 1x Jacke (Regen/Windschutz)
  • 7 – 10x Boxershorts/Höschen
  • 2x (Sport) BHs (Liebe Frauen, Sport-BHs sind wirklich viel angenehmer beim Reisen als normale Bügel-BHs)
  • 5 – 7x Sneaker- bzw. Wandersocken
  • Kopfbedeckung + Sonnenbrille
  • Mütze, (dünne) Handschuhe, Schal oder Tuch
  • Badekleidung (1 Set ist im Normalfall ausreichend) + dünnes Strandtuch
  • Sportschuhe/Wanderschuhe, Flip Flops/Sandalen
  • (nach Bedarf) Gamaschen
  • (nach Bedarf) Neoprenshirt (gegen Sonnenbrand beim Schnorcheln)
  • (nach Bedarf) Arbeitshandschuhe

Tipp: Reisen ist kein Fashion-Wettbewerb! Achte vor allem darauf, dass deine Kleidung gemütlich und praktisch ist.


Kosmetika

Körperpflege ist eine ganz persönliche Angelegenheit 😉 Hier liste ich lediglich Utensilien auf, die sich auf meinen Reisen als nützlich herausgestellt haben.

  • Mikrofaser Handtuch (wichtig ist, dass es schnell trocknet)
  • Sonnencreme
  • Hygienebeutel aus Baumwolle (oder z.B. ein alter Kopfkissen-Bezug)
  • Handwaschmittel + Wäscheleine (Kluppen sind kein Muss, können aber äußerst praktisch sein)
  • Desinfektionsgel für die Hände, Handcreme
  • Zahnbürste, Zahnseide
  • Wattestäbchen
  • Rasierer + Klingen
  • Vaseline (für trockene Lippen!)
  • Duschgel + Shampoo
  • Nagelschere / Feile

Sonstiges 

Je nach Bedarf findest du hier noch ein paar nützliche Gegenstände:

  • Adapter
  • Elektronik (Kamera + Speicherkarten, Handy, Laptop, etc.)
  • Solarbatterie (in abgelegenen Orten)
  • Unterhaltung (Spiele)
  • Fernglas
  • Safety Straw oder Wasserfilter (je nach Region)

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du einen bestimmten Ausrüstungsgegenstand tatsächlich brauchen wirst, ist es vermutlich besser du lässt ihn einfach zuhause 😉 Die meisten Menschen tendieren ohnehin dazu viel zu viel einzupacken. Denke dran, dass DU den Rucksack letztendlich auch tragen wirst/musst!

Beim Packen solltest du außerdem immer bedenken, dass du eventuell noch Platz für Verpflegung oder Souvenirs benötigt! Der Rucksack sollte also nicht aus allen Nähten platzen wenn du dich auf den Weg machst 😉

Schönes Packen!

 

** Unbezahlte Werbung **

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s