Nordthailand

Mae Wang
21/04/2014 – 23/04/2014

21/04
Montags gibt’s in Mae Wang immer einen großen Markt, den wir uns natürlich nicht entgehen lassen konnten. Nach einem ansonsten ziemlich unspektakulären Tag, erlebten wir bei diesem Markt ein tolles Highlight! 😀

Nachdem wir eine Weile rumspaziert waren, entdeckten wir eine alte Frau; vor ihr ein Käfig mit 3 Kaninchen drinnen. Fonne überlegte eine Weile und dann beschloss sie die Kaninchen zu kaufen – wir fuhren also mit 3 kleinen, weißen Kaninchen im Gepäckträger nachhause!! Einer der 3 – der kleinste – büchste einige Male aus – wir gaben ihm den Namen Houdini!

Weiterlesen

Mae Wang

14/04/2014 – 20/04/2014

14/04
Scheiß Start in den Tag, zum Glück starten wir jetzt unseren Job in Chiang Mai und haben dann für eine Weile Ruhe vom Touristen-Dasein…

Am Nachmittag ging unser Flug von Krabi – und während wir auf unser Flugzeug warteten, fing es zum ca. 7. Mal seit wir in Thailand sind zu regnen an… insgesamt öfter als in den 3 Monaten davor!

Um 17:30 Uhr kamen wir am Flughafen an, wo Fai – die Schwester unserer Host – schon auf uns wartete. Aaaah wie herrlich es ist, am Flughafen erwartet zu werden!! ❤

Weiterlesen

Südthailand

Koh Phangan
09/04/2014 – 13/04/2014

09/04
Nach dem vielen Tauchen hatten wir uns eine kleine Pause verdient – ein Strand-Tag war angesagt! Am Abend gab’s dann vor unseren Bungalows eine Party am Strand mit gratis Tapas, und für uns zusätzlich Bier und Shisha, yeah!

10/04
Wir schaffen es einfach nicht uns von diesem Ort zu trennen!!!!!

Wir bleiben also einfach noch bis Sonntag hier, genießen den Süden Thailands, bevor es dann am Montag in den Norden geht 🙂

Weiterlesen

Koh Phangan

Bangkok
03/04/2014 – 04/04/2014

03/03
Sawasdee kar!

Der Bus von Bago nach Yangon brauchte 2 Stunden, also fuhren wir rechtzeitig los um unseren Flug nach Bangkok zu erwischen. Einreise verlief gut, mit dem Taxi ging’s dann zum Hostel und nachdem wir Bustickets für morgen besorgt hatten, fuhren wir ins Hard Rock Café zum Essen 🙂 Dieses befand sich in Siam, wo abends ziemlich viel los war… die ganze Straße bestand aus einer riesigen Shoppingmeile mit Kleidung, Schuhen, Elektronik und Essen – sich da durchzuquetschen war eine echte Herausforderung… Nach 3 Wochen Myanmar war das Stadtfeeling wieder was komplett anderes – wir waren schon etwas überfordert…

Weiterlesen